• Adobe Stock © weedezign
  • Adobe Stock © Syda Productions
  • Adobe Stock © denys_kuvalev

KiTa – Grundschule

Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule

Mit Projekten und Veranstaltungen unterstützen wir Fach- und Lehrkräfte aus KiTa, Schule, sowie kommunalen/regionalen Bereichen.
Die Kommunikation und Zusammenarbeit von Fach- und Lehrkräften aus unterschiedlichen Bereichen mit der Bildungsregion Ostfriesland bietet in beide Richtungen Transparenz und vielfältige Kooperationsmöglichkeiten.

Die Bildungsregion Ostfriesland bildet im Übergang KiTa – Grundschule folgende Schwerpunkte ab:


Nahaufnahme Kind

Fortbildungsoffensive "Ostfriesland stärkt den Kinderschutz"

Neben den Familien sind KiTa und Schule oftmals erste Anlaufstelle für Kinder. Viele nutzen diese Möglichkeit, um sich einen Schutz- und Vertrauensraum zu schaffen. Dies bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung und kann Unsicherheiten hervorrufen.

Womöglich kennen Sie die Situation, dass ein Kind oder ein Jugendlicher zumeist unerwartet etwas Preis gibt. Dann tauchen Fragen auf:

Kinderschutz in Ostfriesland: Hilfe - Unterstützung - Beratung

Taskcard mit Informationen und Kontaktdaten zum Thema Kinderschutz in der Region Ostfriesland

Veranstaltungskalender

2023_09_27 Flyer-Struktureller Kinderschutz Bild2

Struktureller Kinderschutz im Landkreis Leer

Mi 27.09.2023
Do 28.09.2023
SparkassenForum Leer
Rund um das Thema Kinderschutz ergeben sich in der Praxis oftmals viele Fragen und Unsicherheiten. Im Rahmen der zweiteiligen Fachtagung wollen wir Sie über die Anlaufstellen im Landkreis Leer und Verfahrensschritte in einem Kinderschutzfall informieren und Sie zur Vernetzung mit anderen Kolleg*innen einladen. Mittwoch, 27.09.2023 Eröffnungsvortrag mit Austausch: „Kinderschutz in ländlichen Räumen – Herausforderungen und […]

Arbeitskreise des RPZ zum Thema "Kinder stärken"

  • Inklusion

    Inklusion

    Um Heterogenität als Grundlage und Chance schulischer Arbeit und Bildung umzusetzen, bedarf es neben dem generellen Willen zur Inklusion einer starken Vernetzung und des Erfahrungsaustauschs interessierter Kolleginnen und Kollegen. Das wollen wir mit dem Arbeitskreis unterstützen.

    AK Inklusion_Wortwolke

    Inklusion an berufsbildenden Schulen

    Inklusion bedeutet insbesondere das Recht auf umfassende gesellschaftliche Teilhabe und ist eines der dringlichsten Themen, mit denen sich das Bildungssystem und die Gesellschaft derzeit auseinander zu setzen haben. Die berufsbildenden Schulen nehmen hierbei eine Schlüsselstellung ein. Ein erfolgreicher Berufseinstieg ist die Voraussetzung dafür, dass junge Menschen ihren Platz in der Gesellschaft finden, wirtschaftlich unabhängig werden […]

    Ostfriesisches Netzwerk Übergang KiTa GS AdobeStock © kebox

    Ostfriesisches Netzwerk

    Die Bildungsregion Ostfriesland möchte den Austausch im Übergang Kindergarten – Grundschule fördern und unterstützen. Im Juni 2019 wurde deshalb das „Ostfriesische Netzwerk Übergang: KiTa – Grundschule“ gegründet. In den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund sowie in der Stadt Emden existieren seitdem Arbeitskreise, die über das Regionale Pädagogische Zentrum in Aurich und die Bildungsregion Ostfriesland miteinander […]

    Adobe Stock © magele-picture

    Forum Kinderschutz

    Wir wollen mit Erziehern und Erzieherinnen, Lehrkräften, Pädagogischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, Schulbegleitern und Schulbegleiterinnen, KiTa-Leitungen und Schulleitungen, Schulsozialarbeitern und Schulsozialarbeiterinnen, sowie Multiplikatoren und Multiplikatorinnen der internen Kriseninterventionsteams im „Forum Kinderschutz“ in den Austausch gehen, Fachwissen vermitteln und gemeinsam Impulse für den Kinderschutz in Ostfriesland entwickeln. Im Kinderschutz wird die Bedeutung von Schule als “soziales Sichtfenster“ […]

  • Unterstützte Kommuniokation

    Unterstützte Kommunikation

    Kommunikation ist ein Grundbedürfnis und Voraussetzung für Lernen und Teilhabe. Menschen ohne Lautsprache bzw. mit nicht ausreichender Lautsprache sowie ihr Umfeld werden durch die pädagogischen Ansätze der „Unterstützten Kommunikation“ gefördert.

 

 

Adobe Stock © Photobeps

 

 

Anderthalb Jahre jungenpädagogische Fortbildungsreihe „Laut(er)starke Jungs“

Was können Fach- und Lehrkräfte Kindern und Jugendlichen mit auf den Weg geben, so dass sie ein gutes Leben führen können? Ziel der Fortbildungsreihe war es, einen Blick hinter die Kulissen – hinter die Fassade von laut-starkem Verhalten zu werfen. Denn hinter vielen aggressiven Verhaltensweisen sind Ängste zu finden und tiefe Verunsicherungen. Es ging auch darum, Jungen in ihrer Vielfalt kennenzulernen, damit nicht die Gefahr entsteht, von einer Stereotypenfalle in die nächste zu geraten. Immer wieder sind die Teilnehmenden von diesem genderspezifischen Thema zu Fragen der Gendergerechtigkeit gekommen. Die eigene Genderkompetenz zu erweitern, um auch die eigene Haltung – das persönliche eigene Genderkonzept zu finden und zu erweitern, das war ein intensiver Prozess während der Fortbildungsreihe.

BERICHTE UND HANDOUTS